Suche


 

Ultraschalldiagnostik (Sonografie)

Die Ultraschalldiagnostik (Sonografie) ist ein diagnostisches Verfahren, das ohne Röntgenstrahlen auskommt. Es wird meist angewendet, um Weichteilstrukturen darzustellen.

 

Bei der Sonografie werden für den Menschen unschädliche, hochfrequente Schallwellen von einem Kristall aus dem sogenannten Ultraschallkopf in den menschlichen Körper gesendet, im Gewebe reflektiert und vom Schallkopf wieder aufgenommen. Aus der unterschiedlichen Reflexion der verschiedenen Gewebearten kann dann das Ultraschallbild berechnet und auf dem Monitor dargestellt werden.

Ultraschalluntersuchung am Bauch

Wann wird eine Ultraschalluntersuchung angewendet?

Die Sonografie wird in der Regel zur Darstellung von Weichteilstrukturen durchgeführt. Dazu gehören u.a. die Organe des Bauchraumes und des Beckens wie Leber, Gallenblase und Gallenwege, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, aber auch im Unterbauch die Harnblase.

Gefässe und Lymphknoten können genauso wie die Halsweichteile, die Schilddrüse, die Speicheldrüsen und die Brustdrüse (Mamma) sehr gut untersucht werden. Knochen sowie Gewebe mit viel Luft (Lunge, Darm) sind nur eingeschränkt beurteilbar.

Auch die Punktion mit Gewebeentnahme z.B. bei der Brust oder der Schilddrüse wird mit sonografischer Unterstützung durchgeführt.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Im Liegen wird die zu untersuchende Körperregion mit dem Ultraschallkopf abgefahren und das Bild auf dem Monitor im 2D-Echtzeitmodus dargestellt. Zum besseren Kontakt zwischen Ultraschallkopf und Hautoberfläche wird ein Kontaktgel aufgetragen.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Je nach Untersuchungsregion dauert die Untersuchung zwischen 10 und 20 Minuten.

Was müssen Sie mitbringen?

Sollten Sie Ergebnisse vorheriger Sonografieuntersuchungen haben, die nicht in unserer Praxis erstellt wurden, bringen Sie diese bitte zum Vergleich mit. Bei einer Untersuchung der Schilddrüse bitte die Schilddrüsenmedikamente bereithalten, sofern Sie diese regelmässig einnehmen.

Bei einer Untersuchung des Bauchraumes sollten Sie unbedingt nüchtern kommen! Medikamente dürfen vorher eingenommen werden.

Unsere Geräte im MDZ Glatt

Die Infrastruktur vor Ort umfasst einen Magnetresonanz- und Computertomografen, eine Röntgen-Anlage sowie ein Mammografie- und Ultraschall-Gerät. Erfahren Sie mehr.

Fragen & Antworten

Hier beantworten wir die häufigsten Fragen.